Aktuelles

Wie funktioniert Recruiting mit Videos?

Spreadfilms - Podcast

Wie sieht die perfekte Recruiting-Journey mit Videos aus? In diesem Beitrag erzählen Andi Ramelsberger und Michi Schanz vom Aufbau dieser Journey und welche Art von Videos dort für die Mitarbeitergewinnung eingesetzt werden können.

 

In welchen Schritten der Recruiting-Journey können Videos eingesetzt werden?

Wir sehen einen Recruiting-Prozess gerne wie eine Reise. Diese Reise kann an einem Punkt starten, wo die potenzielle Bewerberin die Firma gar nicht kennt, geht weiter mit einigen Zwischenschritten, in denen Details über die Firma und Position vermittelt werden und endet im besten Fall mit einer konkreten Bewerbung für einen Job oder eine Ausbildung.

  1. Bedarf wecken: Zunächst gilt es also einen Bedarf zu wecken und das Unternehmen als spannenden Arbeitgeber auf dem Markt zu positionieren.
  2. Bedarf decken: Im zweiten Schritt geht es darum, den Bedarf zu decken, indem eine freie Stelle angeboten wird.
  3. Details vermitteln: Der dritte Schritt beschäftigt sich bereits eingehend mit Informationen und Details zu einer Stelle, dem Unternehmen oder dem Bewerbungsprozess an sich, die der Interessentin vermittelt werden sollen.

In allen drei Schritten, kann das Medium Video eine zentrale Rolle spielen.

 

Gibt es Richtlängen für die Videos der drei Schritte?

Wenn Bedarf geweckt werden soll, muss ein Unternehmen Werbung machen – und zwar Werbung für sich selbst als Arbeitgeber. Solch ein werblich gestalteter Arbeitgeberfilm soll eine möglichst hohe Reichweite erzielen, um viele potenzielle Bewerberinnen anzusprechen. Daher empfehlen wir, dieses Format kurz und knackig zu halten. Das Unternehmen soll spannend präsentiert werden, daher werden nur die relevantesten Infos vermittelt. Für Details ist in diesem Schritt der Recruiting-Journey noch kein Platz.
Unsere empfohlene Richtlänge lautet: 45-90 Sekunden

Wenn es darum geht Bedarf zu decken – also konkret auf eine offene Stelle hinzuweisen – darf der Film schon etwas länger sein. Dieser Film ist nämlich nicht für die breite Masse gedacht, sondern nur für Personen, die sich tatsächlich schon für eine Stelle im Unternehmen interessieren. Die Relevanz ist für die Betrachter hoch, daher steigt auch die Aufmerksamkeitsspanne.
Aus unserer Sicht darf ein solcher Film auch mal 2-4 Minuten lang sein – soweit die vermittelten Informationen wirklich relevant sind.

Videos, die der Interessentin Details zur Stelle, zum Unternehmen oder zum Bewerbungsprozess vermitteln, haben für die Betrachterin höchste Relevanz und müssen daher nicht „möglichst kurz“ sondern in diesem Fall eher ausführlich und informativ sein. Der Vorteil von Videos in diesem Teil der Recruiting-Journey ist, dass Sie als Unternehmen ihren Bewerberinnen die notwendigen Informationen auf sympathische und persönliche Art vermitteln können. Gleichzeitig sparen Sie Zeit, weil Sie die Details nicht immer wieder auf’s Neue erklären müssen, sondern einfach den Link zum Video schicken können.

 

Wieso ist Bewegtbild im Recruiting so sinnvoll?

Mit bewegten Bildern lassen sich deutlich mehr authentische Emotionen transportieren als mit Text oder statischem Bild. Ein Lehrling oder Mitarbeiter, der in seinen eigenen Worten über seinen Job und das Unternehmen spricht, kann so viel Aussagekraft für ein Unternehmen haben. Denn im Recruiting geht es sehr stark um die Glaubwürdigkeit. Sich für einen Job zu bewerben ist eine große Entscheidung, die das Leben der Bewerberin stark beeinflusst. Darum ist es im Recruiting besonders wichtig, Vertrauen aufzubauen und dafür ist das Medium Bewegtbild optimal geeignet.

 

Wir bei Spreadfilms haben in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe an Recruitingfilmen produziert. Lassen Sie sich doch inspirieren: Recruitingfilme

Ihre Entscheidung für einen individuellen & preiswerten Film!

Sie sind auf der Suche nach einer Filmproduktion, die Ihre Themen passgenau und preiswert in einen Recruitingfilm verpackt? Kontaktieren Sie uns für ein  unverbindliches Angebot!

Jetzt beraten lassen!

 

Spannende Insights unserer Gründer Michi & Andi rund um das Thema kommerzielle Filmproduktion sind für Sie von Interesse?

Abonnieren Sie unseren Kanal >

auf Spotify
auf YouTube