Aktuelles

Was kostet ein Imagefilm?

Spreadfilms - Podcast

Was kostet ein Imagefilm? Viele Unternehmen stellen sich diese Frage, wenn es um das Thema Imagefilm Produktion geht. Im allgemein gibt es auf diese Frage tatsächlich viele Antworten, da eine Imagevideo Produktion nie exakt gleich abläuft und somit die Aufwände variieren. In diesem Beitrag vermitteln Andi Ramelsberger und Michael Schanz von Spreadfilms ein erstes Gefühl, in welchem Rahmen sich die Budgets abspielen.

 

Was kostet ein Imagefilm bzw. was darf er kosten?

Das ist eine der Hauptfragen, die sich viele Unternehmen vor Beginn der Planung einer Filmproduktion stellen. Für uns Filmagenturen ist es oft schwierig, darauf eine pauschale Antwort zu geben, da es bei der Produktion eines Imagefilms unendlich viele Möglichkeiten und unterschiedliche Herangehensweisen gibt.

Wichtig ist, dass Sie sich vorab folgende Fragen stellen: welchen Zweck soll der Imagefilm für mich erfüllen? Und was bin ich bereit für diesen Mehrwert zu investieren?
Wenn der Imagefilm beispielsweise das primäre Mittel zum Imagetransfer werden soll, das über Jahre hinweg auf allen Kanälen eingesetzt wird, dann ist es auch sinnvoll mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine top Produktion auf die Beine zu stellen.

Obwohl es schwierig ist pauschale Aussagen zum Preis zu treffen, gibt es doch einige Erfahrungswerte, die wir hier als Orientierung nennen können:

  • Kleinere Imagefilm-Projekte bewegen sich im Schnitt zwischen 8.000 und 15.000 Euro.
  • Bei größeren, komplexeren Projekten, wo beispielsweise mit Schauspielern gearbeitet wird und mehrere Drehtage notwendig sind, ein Komponist eigene Soundtracks für den Imagefilm produziert und auch Visual Effects eingesetzt werden, ist ein Budget ab 30.000 Euro realistisch.

 

Wie finde ich heraus welche Art von Imagefilm für meinen Zweck passend ist?

Unsere Empfehlung dazu lautet: rufen Sie eine Filmagentur Ihrer Wahl an und lassen Sie sich beraten. Nutzen Sie die Expertise und die Erfahrungen von den Menschen, die sich täglich mit dem Medium Film als Marketingtool auseinandersetzen.

Es ist tatsächlich so, dass die meisten Filmagenturen in Deutschland mit sehr ähnlichen Preisen und Kalkulationen arbeiten. Tagessätze für Kameras, Stunden im Schnitt oder Drehtage sind also oftmals ähnlich.

Worin dann der Unterschied zwischen den Agenturen liegt? Jeder denkt das Projekt anders. Jede Filmproduktionsfirma hat ein anderes Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden und wird unterschiedliche Herangehensweisen empfehlen und anbieten.

Daher ist wichtig: kommunizieren Sie der Agentur genau, was Sie brauchen und vielleicht sogar wie viel Sie dafür ausgeben möchten. Denn so kann die Filmagentur möglichst passende Vorschläge zu Ihrer Zielsetzung und zu Ihrem Budget erarbeiten.

 

Ihre Entscheidung für einen individuellen & preiswerten Film!

Sie sind auf der Suche nach einer Filmproduktion, die Ihre Themen passgenau und preiswert in einen Imagefilm verpackt? Kontaktieren Sie uns für ein  unverbindliches Angebot!

Jetzt beraten lassen!

 

Spannende Insights unserer Gründer Michi & Andi rund um das Thema kommerzielle Filmproduktion sind für Sie von Interesse?

Abonnieren Sie unseren Kanal >

auf Spotify
auf YouTube